Mecklenburg-Vorpommern - MV tut gut. Mecklenburg-Vorpommern Das Landesportal

Aktuell : MV-Magazin

Land zum Leben: Überblick

Kampagnen-Spot : "Networking"

Eine Geschäftsfrau und ein Fischer am Hafen sitzen zusammen.

Wirtschaft & Arbeit: Überblick

Kampagnen-Spot : "Schleuse"

Zwei Frauen beim passieren einer medizinischen Schleuse.

Bildung & Wissenschaft: Überblick

Kampagnen-Spot : "Tönesammler"

Ein Mann steht am Seeufer und hält ein Mikrofon über die Wasseroberfläche.

Natur & Ernährung: Überblick

kampagnen-Spot : "Brötchen holen"

Ein Junge paddelt in einem Boot.

Familie: Überblick

Kampagnen-Spot : "Rush Hour"

Ein Mann schaut sitzend dem Kranichzug nach.

Gesundheit & Sport: Überblick

Kampagnen-Spot : "Tönesammler"

Ein Jugendlicher nimmt Töne mit einem Mikrofon im See auf.

Kultur & Freizeit: Überblick

Menschen mit Behinderung

In Mecklenburg-Vorpommern leben rund 309.000 Menschen mit anerkannten Behinderungen. Ziel der Sozialpolitik ist es, ihnen in allen Bereichen der Gesellschaft die gleichberechtigte Teilnahme am öffentlichen Leben zu ermöglichen. Eine Vielzahl von ehrenamtlich Engagierten hilft dabei mit.

 (Bild: Jens Büttner)

MV verfügt über ein gut ausgebautes Netz an Einrichtungen, die Menschen mit Behinderung in Ausbildung und Berufsleben begleiten und unterstützen. Förderschulen zählen zu den allgemein bildenden Schulen des Landes und sind auf bestimmte Behinderungen spezialisiert: So gibt es Schulen für Körperbehinderte, Gehörlose, Blinde und Sehbehinderte sowie Schulen zur individuellen Lebensbewältigung. In ihnen werden geistig behinderte Kinder und Jugendliche gefördert. Neben den Förderschulen existieren Schulen und Kitas mit integrativen Klassen und Gruppen. Dort werden Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam unterrichtet und betreut.

Ein Schwerpunkt der Sozialpolitik MVs ist die Integration von Menschen mit Behinderungen in den Arbeitsmarkt. Eine Berufsausbildung können Jugendliche zum Beispiel in Behindertenwerkstätten absolvieren. Hier verfügt das Land über ein gut ausgebautes Netz: In 24 Werkstättenverbünden mit rund 70 Standorten gibt es insgesamt 7.200 Plätze im Arbeits- oder Berufsbildungsbereich. Ein breites Bildungsangebot hält auch das Berufsbildungswerk Greifswald bereit, das jungen Menschen mit Handicap eine Ausbildung in mehr als 40 Berufen ermöglicht.

Darüber hinaus bietet MV Menschen mit Behinderung eine Vielzahl an Freizeit- und Urlaubsangeboten: So hat sich die Zahl der Mitglieder im Behindertensportverband seit dem Jahr 2000 mehr als verdoppelt. Rund 7.700 behinderte Sportler sind hier aktiv und die Zahl der Vereine ist auf derzeit rund 85 gestiegen. Die Landesregierung fördert umfassend Aktivitäten von Menschen mit Behinderung, chronisch Kranken und von Behinderung Bedrohter im Breiten-, Leistungs- und Rehabilitationssport. Darüber hinaus unterstützt sie die barrierefreie Gestaltung von Tourismuseinrichtungen.

Im Landesbehindertengleichstellungsgesetz, das im August 2006 in Kraft trat, wurden Land und Kommunen verpflichtet, sich für die Gleichstellung und Integration von Menschen mit Behinderungen einzusetzen. Gleichstellung und Barrierefreiheit im öffentlichen Raum sind in MV gesetzlich verankert. Menschen mit Behinderung haben im Umgang mit Behörden und Kommunen besondere Rechte erhalten. Das Gesetz sieht unter anderem den Einsatz von Stimmzettelschablonen oder Gebärdensprachdolmetschern vor. Bescheide, Vordrucke und Internetauftritte sollen auf die Belange von Menschen mit Behinderung abgestimmt werden.

Der Schwerbehinderten-Ausweis ermöglicht es, abhängig von Art und Schwere der Behinderung, so genannte Nachteilsausgleiche in Anspruch zu nehmen. Dazu gehören unter anderem die Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht, die unentgeltliche Beförderung im öffentlichen Nahverkehr oder die Freistellung bzw. Ermäßigungen bei Kraftfahrzeugsteuer und Haftpflicht. Arbeitnehmer können mit dem Schwerbehinderten-Ausweis ihre Rechte gegenüber dem Arbeitgeber dokumentieren.

In MV vertreten zahlreiche Verbände und Vereine die Interessen von Menschen mit Behinderung. Neben spezifischen Vereinen für Sehbehinderte oder Hörgeschädigte, körper- oder geistig behinderte Menschen gibt es mit dem Allgemeinen Behindertenverband in Mecklenburg-Vorpommern eine Dachorganisation. Ihm gehören 13 Mitgliedsverbände und zwei kooperierende Verbände an.

MV-Links Aktuelle Neuigkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern