Mecklenburg-Vorpommern - MV tut gut. Mecklenburg-Vorpommern Das Landesportal

Land zum Leben: Überblick

Wirtschaft & Arbeit: Überblick

Kampagnen-Spot : "Schleuse"

Zwei Frauen beim passieren einer medizinischen Schleuse.

Bildung & Wissenschaft: Überblick

Natur & Ernährung: Überblick

kampagnen-Spot : "Brötchen holen"

Ein Junge paddelt in einem Boot.

Familie: Überblick

Kampagnen-Spot : "Rush Hour"

Ein Mann schaut sitzend dem Kranichzug nach.

Gesundheit & Sport: Überblick

Kultur & Freizeit: Überblick

Usedomer Musikfestival

Zum Herbstbeginn verwandelte sich Usedom wieder in eine Schatzinsel der Musik. Drei Wochen lang lockten große Stars und einzigartige Klänge der jährlich wechselnden Gastländer Besucher auf die Sonneninsel Usedom. In uralten Kirchen, malerisch gelegenen Schlössern und Villen, in Galerien sowie in kaiserzeitlichen Hotels erklangen dann die musikalischen Reichtümer der Ostsee. Die diesjährige Ausgabe des Usedomer Musikfestivals feierte Dänemark als Gastland. Vom 23. September bis 14. Oktober lud das Usedomer Musikfestival erneut zahlreiche nationale und internationale Stars des Ostseeraumes ein und brachte ein Stück musikalisches Glück aus dem laut „World Happiness Report“ von 2016 „glücklichsten Land der Welt“ mit. 

In rund 40 Konzerten, Lesungen und Ausstellungen auf Usedom präsentierte sich Dänemark mit großen Stars und verborgenen Schätzen. Von Folklore, über Jazz, Chor-, Orchester- und Kammermusik bot das Nachbarland vielfältige Konzerterlebnisse in den drei Kaiserbädern, im Kraftwerk Peenemünde oder in Swinemünde. 

Erwartet wurden der dänische Cellist Andreas Brantelid, die Sängerin Gitte Hænning, der Schauspieler Ulrich Noethen, der NDR Chor, das Danish Piano Trio, das NDR Elbphilharmonie Orchester unter der Leitung von Andris Poga und viele mehr. Als besonderes Highlight und als Artists in Residence erlebten Zuhörer das Danish String Quartet oder das MidtVest Ensemble. 

Bereits vor dem Musikfestival luden das auf Usedom gegründete Baltic Sea Philharmonic und der russische Violinist Mikhail Simonyan unter der Leitung des us-amerikanisch-estnischen Stardirigenten Kristjan Järvi am 26. August zum Sommerkonzert ins Kraftwerk Peenemünde und gaben damit einen Vorgeschmack auf das Musikfestival. 

MV-Links Aktuelle Neuigkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern