Mecklenburg-Vorpommern - MV tut gut. Mecklenburg-Vorpommern Das Landesportal

Aktuell : MV-Magazin

Land zum Leben: Überblick

Kampagnen-Spot : "Networking"

Eine Geschäftsfrau und ein Fischer am Hafen sitzen zusammen.

Wirtschaft & Arbeit: Überblick

Kampagnen-Spot : "Schleuse"

Zwei Frauen beim passieren einer medizinischen Schleuse.

Bildung & Wissenschaft: Überblick

Kampagnen-Spot : "Tönesammler"

Ein Mann steht am Seeufer und hält ein Mikrofon über die Wasseroberfläche.

Natur & Ernährung: Überblick

kampagnen-Spot : "Brötchen holen"

Ein Junge paddelt in einem Boot.

Familie: Überblick

Kampagnen-Spot : "Rush Hour"

Ein Mann schaut sitzend dem Kranichzug nach.

Gesundheit & Sport: Überblick

Kampagnen-Spot : "Tönesammler"

Ein Jugendlicher nimmt Töne mit einem Mikrofon im See auf.

Kultur & Freizeit: Überblick

Schlossfestspiele Schwerin 2017 – "West Side Story"

Mutig, realistisch und mitreißend wie am ersten Tag. Mit der "West Side Story" kommt diesen Sommer nicht nur ein absolutes Kult-Musical in den Alten Garten Schwerin sondern auch eine Liebesgeschichte, die so zeitlos ist wie die Stadt in der sie spielt. Die Schlossfestspiele Schwerin bringen das New York der 1950er in die Landeshauptstadt und lassen vom 30. Juni bis 6. August die berühmten Songs von Leonard Bernstein durch den Nachthimmel schallen. 

Mit der "West Side Story" präsentieren die Schlossfestspiele Schwerin die zeitlose Liebesgeschichte von Tony und Maria in den Straßen New Yorks. (Bild: Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin)

Nach dem Erfolg von "Nabucco" und "La Traviata" in den vergangenen Sommersaisons vollendeten die Schlossfestspiele Schwerin den Verdi-Zyklus 2016 mit der Oper "Aida". Dieses Jahr inszeniert das Mecklenburgische Staatstheater mit der „West Side Story“ die tragische Liebesgeschichte von Tony und Maria. 

Vom 30. Juni bis 06. August 2017 heißt es Sharks vs. Jets, wenn der Kampf um Liebe und Freundschaft, Sehnsucht und Angst, alte und neue Heimat in den heruntergekommenenen Hinterhöfen New Yorks ausgetragen wird. 

Mit der Verschmelzung von Jazz, Swingmusik, lateinamerikanischen Tanzrhythmen und Elementen der italienischen Oper schuf Bernstein einen „amerikanischen Sound“ und legte die Grundlage für ein ganz neues Musiktheater-Genre. Seine Kompositionen MariaTonightSomewhereAmerica und I Feel Pretty sind weltberühmt und werden im Sommer durch den hoffentlich, schwül-warmen Schweriner Nachthimmel klingen.

Inszenierung und Choreographie stammen vom Schweizer Simon Eichenberger, der zwischen den renommiertesten deutschsprachigen Musical-Bühnen als vielbeschäftigter Choreograph pendelt. 2015 erhielt er für DAS WUNDER VON BERN in Hamburg den „Deutschen Musical Theater Preis“ in der Kategorie „Beste Choreographie“.

Eichenberger wird das tragische Liebesmusical im Alten Garten in Schwerin mit dem Musiktheaterensemble, dem Opernchor und Ballett des Mecklenburgischen Staatstheaters sowie mit der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin temporeich in Szene setzen. 

MV-Links Aktuelle Neuigkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern