Müritzeum

Gastbeitrag

(Bild: Müritzeum gGmbH)

Das Müritzeum bietet einen einzigartigen und spielerischen Zugang zur Natur rings um die eiszeitlich geformte Müritz. Mit seinen interaktiven Themenräumen, den naturhistorischen Exponaten und Deutschlands größter Aquarienlandschaft für heimische Süßwasserfische ist das NaturErlebnisZentrum das Schaufenster zum angrenzenden Müritz-Nationalpark. Wer auf seiner Urlaubstour zuerst im Müritzeum einkehrt, schärft den Blick für die Naturerlebnisse im Land der 1000 Seen. Von einem über zwei Etagen hohen Aquarium mit Hunderten silbrig glänzenden Maränen wird man im Müritzeum empfangen. Immer wieder kehrt man bei den Streifzügen durch die Wasser-, Wald- und Vogelwelt in diesen Raum zurück. Im Untergeschoss tauchen Sie in die Unterwasserwelt der Mecklenburgischen Seenplatte ein: In 25 Aquarien werden 50 Fischarten, Krebse, Sumpfschildkröten, Muscheln und Schnecken gezeigt.

Unsere Gastautorin

Andrea Nagel sorgt mit einem Team von 24 Mitarbeitern und mehr als tausend Fischen für besondere Naturerlebnisse im Müritzeum. Die gebürtige Dresdnerin mit „grünem Herzen“ verfügt über 20 Jahre Erfahrung im Tourismusmanagement in der Mecklenburgischen Seenplatte. Ihr Anliegen ist es, mit dem Besuch im Erlebniszentrum ein besseres Verständnis für die Nationalen Naturlandschaften zu schaffen.

In der Erlebnisausstellung begegnet man tausendjährigen Baumgiganten und winzigen Waldbewohnern, kann mit Kranichen um die Wette fliegen und dem Moor auf den Grund gehen. Im Konzertsaal lauscht man den gefiederten Chören und schärft den Blick für die Flugsilhouetten von Seeadler und Co. Ein stattlicher Rothirsch begrüßt die Besucher im Haus der Sammlungen. Hier darf jeder neugierig Schubladen und Schränke öffnen und so die Naturhistorischen Sammlungen Mecklenburg-Vorpommerns entdecken. Diese werden im Müritzeum bewahrt und umfassen mehr als 300.000 Belege von Tieren und Pflanzen sowie geologische Objekte. In wechselnden Sonderausstellungen werden außerdem Themen der Natur und Umwelt auf unterschiedlichste Art und Weise vertieft.

Die Schönheiten unseres Museumsgartens entdeckt man auf dem Rundweg entlang des idyllischen Herrensees. Nehmen Sie sich die Zeit, die zahlreichen Wasservögel zu beobachten. Schauen Sie den Bienen beim Wabenbau zu und genießen Sie den Blick auf die besondere Architektur des Hauses der 1000 Seen. Unsere kleinsten Besucher erwartet auf dem Abenteuerspielplatz der größte Spaß.

Sollten Sie nach der spannenden Entdeckungstour durch das Müritzeum hungrig sein, genießen Sie regionale Erzeugnisse in kulinarischer Vollendung in Fischers Küche.

Wir freuen uns, Sie mit der ganzen Familie schon bald bei uns im Müritzeum begrüßen zu dürfen.