Mecklenburg-Vorpommern - MV tut gut. Mecklenburg-Vorpommern Das Landesportal

Land zum Leben: Überblick

Kampagnen-Spot : "Rush Hour"

Ein Mann schaut sitzend dem Kranichzug nach.

Wirtschaft & Arbeit: Überblick

Kampagnen-Spot : "Schleuse"

Zwei Frauen beim passieren einer medizinischen Schleuse.

Bildung & Wissenschaft: Überblick

Kampagnen-Spot : "Tönesammler"

Ein Mann steht am Seeufer und hält ein Mikrofon über die Wasseroberfläche.

Natur & Ernährung: Überblick

kampagnen-Spot : "Brötchen holen"

Ein Junge paddelt in einem Boot.

Familie: Überblick

Kampagnen-Spot : "Rush Hour"

Ein Mann schaut sitzend dem Kranichzug nach.

Gesundheit & Sport: Überblick

Kampagnen-Spot : "Tönesammler"

Ein Jugendlicher nimmt Töne mit einem Mikrofon im See auf.

Kultur & Freizeit: Überblick

Zoos und Tiergärten

Einem Krokodil in die Augen schauen, ein Wolfsrudel beobachten oder nach wenigen Schritten das Gefühl haben, in Afrika zu sein: Auch das ist in Mecklenburg-Vorpommern möglich. Denn in den Zoos und Tiergärten des Landes sind aufregende Naturerlebnisse garantiert.

Eisbär im Zoo Rostock (Bild: Zoo Rostock/Kloock)

Im Zoo Rostock, dem größten Zoo an der deutschen Ostseeküste, leben 4.000 Tiere 380 verschiedener Arten aus aller Welt. Fast distanzlos können sich Besucher hier gefährlichen Tieren nähern – zum Beispiel in der Krokodilhalle, wo große Glasscheiben den Blick in die Unterwasserwelt der Echsen freigeben. Ein Aushängeschild des Rostocker Zoos ist die Eisbärenzucht: „Weiße Riesen“ aus Rostock leben inzwischen in vielen europäischen Zoos. Eine weitere Attraktion ist das Darwineum, das die Besucher auf eine spektakuläre Reise durch die Evolution mitnimmt.

Tiere erleben und Natur genießen – diese attraktive Kombination bietet der Schweriner Zoo seinen Besuchern. Die in eine Endmoränenlandschaft mit altem Baumbestand eingebettete Anlage besticht durch geschickt in die Natur integrierte Gehege. Hier leben circa 1.400 Tiere, die rund 120 verschiedenen Arten angehören. Mit seinen naturbelassenen Tieranlagen und einem repräsentativen Tierbestand gehört der Schweriner Zoo zu den bedeutendsten und schönsten Zoos in Deutschland.

Neben den großen Zoos gibt es viele weitere Anlagen. Dazu gehört beispielsweise das Wisentreservat Damerower Werder, wo die Wildrinder unter natürlichen Bedingungen gezüchtet werden. Die Halbinsel im Kölpinsee bei Jabel bietet den Wildrindern mit einer 320 Hektar großen Waldfläche optimale Lebensbedingungen, so dass auch die Nachzucht kein Problem ist. Etwa zehn Jungtiere werden jährlich geboren. Damit leistet das Reservat einen Beitrag zur Erhaltung einer Art, die früher in ganz Europa vorkam und im 19. Jahrhundert nahezu ausgerottet wurde.

Geheimnisvolle Unterwasserwelten (Bild: NUP Güstrow)

Natürlich wild und bärenstark präsentiert sich der Wildpark-MV Güstrow großen und kleinen Naturfreunden. Im Mittelpunkt steht die heimische Natur: Wer durch den Eulenwald spaziert, in der Seeadlervoliere dem König der Lüfte zuschaut oder die Flora und Fauna eines Wiesenbiotops entdeckt, erlebt sie hautnah. Auf dem über 200 Hektar großen Freigelände des Parks leben Luchse, Rehe, Wildschweine und sogar ein Rudel Wölfe ist dort heimisch. Doch auch unterhalb der Wasseroberfläche gibt es viel zu entdecken: So können die Besucher im zwölf Meter langen AQUA-Tunnel trockenen Fußes die geheimnisvolle Welt des Flusses Nebel durchwandern.

In der naturnahen Region der Mecklenburgischen Seenplatte liegt der Bärenwald Müritz. Er ist ein Projekt der Tierschutzstiftung „Vier Pfoten“ und mit einer Fläche von 16 Hektar das größte Bärenschutzzentrum in Westeuropa. Die abwechslungsreiche Landschaft bietet Mischwald, Wiesenflächen, Waldlichtungen, Hanglagen sowie einen natürlichen Wasserlauf. Braunbären, die lange in Gefangenschaft gelebt haben und nicht ausgewildert werden können, sollen hier ein Zuhause erhalten, das ihrem natürlichen Lebensraum nahe kommt.

MV-Links Aktuelle Neuigkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern