Mecklenburg-Vorpommern - MV tut gut. Mecklenburg-Vorpommern Das Landesportal

Land zum Leben: Überblick

Kampagnen-Spot : "Rush Hour"

Ein Mann schaut sitzend dem Kranichzug nach.

Wirtschaft & Arbeit: Überblick

Kampagnen-Spot : "Schleuse"

Zwei Frauen beim passieren einer medizinischen Schleuse.

Bildung & Wissenschaft: Überblick

Kampagnen-Spot : "Tönesammler"

Ein Mann steht am Seeufer und hält ein Mikrofon über die Wasseroberfläche.

Natur & Ernährung: Überblick

kampagnen-Spot : "Brötchen holen"

Ein Junge paddelt in einem Boot.

Familie: Überblick

Kampagnen-Spot : "Rush Hour"

Ein Mann schaut sitzend dem Kranichzug nach.

Gesundheit & Sport: Überblick

Kampagnen-Spot : "Tönesammler"

Ein Jugendlicher nimmt Töne mit einem Mikrofon im See auf.

Kultur & Freizeit: Überblick

Presse

3. November 2016 — Schwerin Master of Slam 2016 – Das Facebook-Voting startet Landesmarketing Mecklenburg-Vorpommern

Jetzt kann die Facebook-Community von „Studieren mit Meerwert“ ihren Slam-Sieger per „Gefällt mir“-Angabe küren.

Die dritte Ausgabe des Master of Slam am 26. Oktober 2016 im Literaturhaus Rostock war ein voller Erfolg. Das Interesse bei über 200 mitfiebernden Zuschauern und acht fantastischen Teilnehmern war noch größer als in den vergangenen beiden Jahren. „Master of Slam 2016“ ist Artem Zolotarov. Facebook-Voting startet am 3. November 2016.

Am 26. Oktober kämpften acht Slammer im Literaturhaus Rostock vor den Augen von etwa 200 Zuschauern um den Titel des „Master of Slam“, der in diesem Jahr zum dritten Mal verliehen wurde.

In einer packenden Endrunde sicherte sich Artem Zolotarov vor Anne Kalkbrenner und Frédéric Zaus den tosenden Applaus des Publikums und somit den Titel „Master of Slam 2016“. Neben dem Titel „Master of Slam“ kann sich der diesjährige Sieger über einen Workshop im Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop mit der Slammer- Größe Dalibor Markovic freuen.

Marock Bierlej konnte die namhaft besetzte Jury mit seinem Text überzeugen und sicherte sich den Jurypreis sowie als Gewinn einen Auftritt bei der kuratierten Literaturshow „Prosanova“ im Literaturhaus Rostock. Beide Gewinner erhielten zudem einen Pokal. Ein dritter Pokal sowie Tickets fürs Pangea-Festival 2016 werden nun über eine Online-Abstimmung auf dem Facebook-Kanal der Kampagne „Studieren mit Meerwert“ vergeben.

Ab 18:00 Uhr kann die Facebook-Community von „Studieren mit Meerwert“ ihren Sieger per „Gefällt mir“-Angabe küren. Der Slammer, der für seinen Auftritt bis zum 10. November 2016 um 12 Uhr, die meisten „Gefällt mir“-Angaben auf dem Facebook-Kanal von Studieren mit Meerwert erhält, gewinnt neben einem Pokal und einer Urkunde ebenso Eintrittskarten für das Pangea Festival 2017 und hat die Möglichkeit direkt dort aufzutreten. Die Videos mit den Auftritten der Slammer und viele weitere Informationen sind auch auf Facebook: www.facebook.com/StudierenMitMeerwert.

MV-Links Aktuelle Neuigkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern