Mecklenburg-Vorpommern - MV tut gut. Mecklenburg-Vorpommern Das Landesportal

Land zum Leben: Überblick

Wirtschaft & Arbeit: Überblick

Kampagnen-Spot : "Schleuse"

Zwei Frauen beim passieren einer medizinischen Schleuse.

Bildung & Wissenschaft: Überblick

Natur & Ernährung: Überblick

kampagnen-Spot : "Brötchen holen"

Ein Junge paddelt in einem Boot.

Familie: Überblick

Kampagnen-Spot : "Rush Hour"

Ein Mann schaut sitzend dem Kranichzug nach.

Gesundheit & Sport: Überblick

Kultur & Freizeit: Überblick

Regionale Netzwerke der Wirtschaft

Mecklenburg-Vorpommern ist ein Land zum Leben und zum Arbeiten – diese Botschaft wollen die besten Arbeitgeber des Landes noch stärker kommunizieren.

Das Expertenwissen der besten Arbeitgeber aus Mecklenburg-Vorpommern bündeln und allen interessierten Unternehmen zugänglich machen – das hat sich das landesweite Netzwerk "Zukunftsmacher MV" als Ziel gesetzt. Die Mitglieder streben gemeinsame Verbundprojekte an, um mit aktiver Unterstützung des Netzwerks innovative Prozesse im Unternehmen zu gestalten. Anhand von praktischen Beispielen aus den Mitgliedsunternehmen zeigen die Zukunftsmacher über die Landesgrenzen hinaus, dass man in MV gut und attraktiv arbeiten und leben kann.

Erste Ideen für ein solches Netzwerkes gab es bereits 2013, im Oktober 2014 gingen die ersten Unternehmen eine Kooperation mit dem Gleis 7 e. V. ein, der die Arbeit koordiniert. Seitdem treffen sich die Mitglieder mehrmals im Jahr auf Veranstaltungen zu zukunftsweisenden Themen, die die strategische Unternehmensentwicklung betreffen. Es werden regelmäßig Workshops organisiert, zum Beispiel zur internen Personalentwicklung, zu Themen gezielter Außendarstellung, Führungskräfteentwicklung, Schaffung einer Willkommenskultur oder zur Förderung der Kreativität im Unternehmen.

Oliver Schindler von der Food Academy.
(Bild: Food Academy)

2014 gründeten verschiedene Unternehmen aus der Ernährungswirtschaft, darunter Dr. Oetker, Nestlé und WeserGold, gemeinsam mit der Wirschaftsförderungsgesellschaft Südwestmecklenburg die "Food Academy". Der Verein setzt sich für Nachwuchskräfteförderung, Weiterbildungsmöglichkeiten für Quereinsteiger und für die Steigerung des Bekanntheitsgrades der Berufe in der Food-Branche in Mecklenburg-Vorpommern ein. "Imagearbeit und Nachwuchsgewinnung stehen dabei genauso auf der Agenda wie die Entwicklung spezieller Angebote – pragmatisch, praxisnah, umsetzbar. Die Food Academy und ihre Mitglieder wollen ihren Beitrag leisten, die Zukunft der Menschen und der Unternehmen positiv zu gestalten," meint Vorstandsvorsitzender Oliver Schindler.

MV-Links Aktuelle Neuigkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern