Hochschule Stralsund

Studieren mit Meerwert

Mit den zwei traditionsreichen Universitäten Greifswald und Rostock und fünf weiteren jungen Hochschulen in Wismar, Stralsund, Neubrandenburg und Güstrow sowie der Hochschule für Musik und Theater in Rostock zeichnet sich Mecklenburg-Vorpommern durch eine vielseitige und leistungsfähige Hochschullandschaft aus. Hier erwarten Studierende nicht nur attraktive Lebens- und Studienbedingungen und herausragende Lehre und Spitzenforschung, sondern auch zukunftsweisende Studiengänge wie Medizinische Biotechnologie, Aquakultur oder Energie- und ressourceneffiziente Technologien.

Universitaet Rostock

(Bild: Universität Rostock)

Universität Rostock

Tradition und Moderne: Die 1419 gegründete traditionsreiche Universität Rostock ist die älteste im Ostseeraum. Doch auch die Zukunft hat man hier im Blick: Interdisziplinäre Zusammenarbeit ist eine Stärke der Universität. An der dazu eigens geschaffenen Interdisziplinären Fakultät ist man den Rätseln der Welt auf der Spur. Von sauberen Schiffsantrieben über die Aquaponik bis hin zu technischen Assistenzsystemen für ein selbstbestimmtes Leben im Alter reicht das Spektrum an innovativen Forschungsthemen der Ostsee-Universität. Etwa 13.000 Studierende nutzen das breit gefächerte Angebot mit über 170 Studiengängen der Universität Rostock und profitieren von der Verbindung aus Tradition und Innovation am Campus der lebendigen Hansestadt, um sich den gesellschaftlichen Aufgaben der Gegenwart und Zukunft stellen zu können.

Universität Rostock

Universität Greifswald

Die Universität Greifswald – gegründet 1456 – ist eine der ältesten Universitäten Deutschlands. Heute ist sie eine zugleich traditionsbewusste und moderne, international orientierte Forschungsuniversität mit über 10.000 Studierenden. Im renommierten THE World University Ranking 2022 wird sie zu den 400 besten Universitäten weltweit gezählt. Sie pflegt internationale Austauschbeziehungen zu über 200 Universitäten. Internationale Studierende sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler kommen aus über 90 verschiedenen Ländern. Die Universität Greifswald ist eine Volluniversität mit fünf Fakultäten einschließlich der Universitätsmedizin Greifswald. Sie bietet hervorragende Studienbedingungen in modernen Bauten und aufwändig sanierten historischen Gebäuden mit exzellenter Infrastruktur für forschungsgeleitete Lehre. Kleine Gruppen und engagierte Lehrende gewährleisten eine intensive Betreuung der Studierenden.

Uni Greifswald

(Bild: Universität Greifswald)

In interdisziplinärer Zusammenarbeit und in enger Kooperation mit regionalen, nationalen und internationalen Forschungspartnern sowie auf der Grundlage einer exzellenten Forschungsinfrastruktur entsteht an der Universität Greifswald Spitzenforschung. Fünf Forschungsschwerpunkte und sich neu entwickelnde Forschungsfelder widmen sich in innovativen Beiträgen den großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit: Gesundheit & Prävention, Umwelt & Klima, Energie & Rohstoffe sowie Chancen & Risiken der Globalisierung. 

Die Universitätsmedizin Greifswald genießt einen exzellenten Ruf und hat in den vergangenen Monaten wichtige Beiträge auf dem Gebiet der Corona-Forschung geleistet.

Universität Greifswald

Hochschule Wismar

Hochschule Wismar

(Bild: Hochschule Wismar)

Die Hochschule Wismar kann auf eine über hundertjährige Historie zurückblicken. Die ursprüngliche Konzentration auf die Ingenieurwissenschaften wurde in den zurückliegenden Jahrzehnten erfolgreich auf die Felder Wirtschaftswissenschaften und Gestaltung ausgeweitet, sodass dieses einzigartige Drei-Säulen-Profil ein Hauptcharakteristikum der Hochschule Wismar darstellt. Durch zahlreiche interdisziplinäre Projekte und Kooperationen in Lehre und Forschung rangieren diese drei Säulen nicht nebeneinander, sondern sind miteinander verknüpft und erzeugen Synergieeffekte von besonderer Güte. Im Zuge dessen wird jedoch nicht nur auf dem Wismarer Campus gelehrt, gelernt, geforscht und gefertigt, sondern auch an den Außenstandorten der Hochschule in Malchow auf der Insel Poel und in Rostock/Warnemünde. Von den mehr als 8.000 Studierenden insgesamt haben mehr als die Hälfte ein Fernstudium aufgenommen. Am Bereich Seefahrt der Fakultät für Ingenieurwissenschaften wissen die Studierenden die hervorragende technische Ausstattung mit dem Maritimen Simulationszentrum besonders zu schätzen.

Hochschule Wismar

Prof. Dr. Johannes Gulden

Prof. Dr. Johannes Gulden, Leiter Institut für Regenerative EnergieSysteme

Hochschule Stralsund

(Bild: Hochschule Stralsund)

Hochschule Stralsund

Die Hochschule Stralsund (HOST) ist eine junge und innovative Campus-Hochschule im Nordosten Deutschlands. Alle Hörsäle, Seminarräume, Labore, die Bibliothek und Mensa sowie verschiedene Sportstätten und eine große Anzahl von Studentenwohnungen liegen direkt auf dem Campus der Hochschule. Mit ihrer modernen Ausstattung, einem hervorragenden Betreuungsverhältnis und der Top-Lage unmittelbar am Strelasund, einem Meeresarm der Ostsee, bietet die HOST optimale Voraussetzungen für Studium, Forschung und Lebensqualität. In Hochschulrankings erreicht sie darum regelmäßig Spitzenpositionen.

Hochschule Stralsund

Hochschule Neubrandenburg

Hochschule Neubrandenburg

(Bild: Hochschule Neubrandenburg)

Chemielabor Hochschule Neubrandenburg

(Bild: Hochschule Neubrandenburg)

Die Hochschule Neubrandenburg ist besonders bei denjenigen beliebt, die das persönlichere Studentenleben bevorzugen und sich eher in einer kleineren Stadt mit etwa 65.000 Einwohnern ohne Großstadthektik wohlfühlen. Hier trifft man sich auf dem Campus, lernt sich schnell kennen und hat alles gut im Blick. Wer dann doch einmal Sehnsucht nach der Großstadt hat, der nutzt die günstige Bahnverbindung von Neubrandenburg nach Berlin. Die 1991 gegründete Hochschule hat sich zum akademischen Bildungs- und Wissenschaftszentrum im Zentrum des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte profiliert. Sie bietet mit ihrem einzigartigen Profil Bachelor- und Masterstudiengänge in sozial- und erziehungswissenschaftlichen, gesundheits- und pflegewissenschaftlichen Fachrichtungen sowie in den Bereichen Agrarwirtschaft, Lebensmitteltechnologie, Geoinformatik, Geodäsie und Messtechnik sowie Landschaftsarchitektur, Naturschutz und Landnutzungsplanung.

Die Forschungsschwerpunkte der Hochschule liegen auf den Gebieten der Gesundheit und Ernährung sowie auf dem nachhaltigen Strukturwandel und Umbau von ländlichen Regionen. Wer sich nebenberuflich weiterbilden möchte oder einen höheren akademischen Abschluss anstrebt, ist an der Hochschule Neubrandenburg ebenfalls bestens aufgehoben: Verschiedene Studiengänge in der Weiterbildung, wie beispielsweise Management und Versorgung in Gesundheit und Pflege oder Angewandte Betriebswirtschaftslehre werden hier gelehrt.

Hochschule Neubrandenburg

Fachhochschule Güstrow

FH Güstrow

(Bild: Fachhochschule Güstrow)

FH Güstrow Polizei

(Bild: Fachhochschule Güstrow)

Die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Güstrow bildet Nachwuchskräfte für den Öffentlichen Dienst aus. Die Absolventinnen und Absolventen arbeiten später in den Ministerien, Gerichten, Polizeipräsidien und Rathäusern Mecklenburg-Vorpommerns. Die Fachhochschule ist nicht nur das Studien-, sondern auch das Fortbildungszentrum des Öffentlichen Dienstes: Das breite Spektrum an Fortbildungen für die Landesverwaltung und Polizei unterstützt den wichtigen Prozess des lebenslangen Lernens. Davon profitieren jährlich ca. 10.000 Mitarbeitende im Öffentlichen Dienst in Mecklenburg-Vorpommern. Die junge Hochschule feiert im Jahr 2021 ihr 30jähriges Bestehen.

Fachhochschule Güstrow

hmt Rostock

Wer auf die Bretter, die die Welt bedeuten, will oder eine Karriere als Konzertpianistin oder -pianist anstrebt, der erfährt an der Hochschule für Musik und Theater Rostock (hmt) eine erstklassige Ausbildung. Die hmt genießt sowohl im künstlerischen als auch im pädagogischen Bereich hohes internationales Ansehen. Hier sind Musik, Schauspiel und Pädagogik unter einem Dach vereint. Als begehrte Ausbildungsstätte europaweit ist die hmt die einzige Musikhochschule Deutschlands mit unmittelbarer Nähe zum Meer. Etwa 500 Studierende aus über 40 Nationen erhalten hier ihre künstlerische Ausbildung.

hmt Rostock

(Bild: hmt Rostock)

HMT Geige

(Bild: hmt Rostock)

Die hmt ist Mitglied der Association Européenne des Conservatoires, Académies de Musique et Musikhochschulen (AEC) und seit 2016 Mitglied der Association of Nordic Music Academies (ANMA), einem Zusammenschluss zwischen gegenwärtig 30 Mitgliedsinstitutionen der Nordplus Music, der hohe Standards in der musikalischen Hochschulausbildung innerhalb der nördlichen und baltischen Länder fördert. Ende 2015 trat die hmt Rostock als erste Hochschule dem Deutschen Bühnenverein bei. In den 25 Jahren ihres Bestehens hat die hmt sich als Veranstaltungsort fest etabliert: In über 300 Vorstellungen im Jahr stellen sich Lehrende und Studierende mit ihren Arbeiten der kritischen Öffentlichkeit – viele davon gelten mittlerweile als Geheimtipp im Rostocker Kulturkalender.

hmt Rostock

   

www.mecklenburg-vorpommern.de Impressum Datenschutz Barrierefreiheit