Logo: MV (Mecklenburg-Vorpommern) tut gut. Mecklenburg-Vorpommern Landesmarke

Über das Land zum Leben.

Wirtschaft & Arbeit

Bildung & Wissenschaft

Natur & Ernährung

Gesundheit & Sport

Familie

Kultur & Freizeit: Überblick

4.2 Farben

Ein wesentliches Gestaltungselement des Corporate Designs des Landes Mecklenburg-Vorpommern ist das Farbklima. Die Farben der Natur des Landes transportieren den Markenkern.

Die vier Primärfarben stehen im Zentrum des Gesamtfarbklangs, sie sind dem Bildzeichen entnommen. Das Wasserblau steht für die Landesregierung und gibt zusammen mit dem Himmelblau den Ton an. Die Ergänzungsfarben ermöglichen es, die Vielfalt des Landes in der Gestaltung abzubilden.

Alle Farben bleiben unverändert, sie werden ausschließlich als 100 % - Vollton angewendet. Farbverläufe sind nicht zulässig. Eine Ausnahme stellen die hellen Töne Eisblau und Lichtgrün dar, sie dürfen – als Fonds verwendet – in 50 % aufgerastert werden.

Farbwerte

Farbkombinationen

Die Kombination von kräftigen Farben und der großzügige Einsatz der Farbpalette prägt das Corporate Design. Stoßen Farben aneinander, sollte ein hoher Kontrast entstehen.

Weiß als Bühne für das Landessignet und die weiteren Designelemente spielt eine zentrale Rolle. Die beiden Blautöne Wasserblau und Himmelblau sind die tragenden Farben des Corporate Designs. Als prägendes Stilelement mit hohem Wiedererkennungswert kommen sie nach Möglichkeit immer zur Anwendung.

Die Beispiele visualisieren die empfohlenen Kombinationen und Anteile der verwendeten Farben.