Gastbeitrag
Bild TMV Allrich

Mecklenburg-Vorpommern: Wir sind Urlaubsland.

Tobias Woitendorf

Tobias Woitendorf ist Geschäftsführer des Landestourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern. Der gebürtiger Mecklenburger ist seit 2007 im Verband tätig. (Bild: TMV/Danny Gohlke)

Gastbeitrag von Tobias Woitendorf

Alles neu macht der Mai – das ist ein geflügeltes Wort, das im Zuge der Corona-Pandemie für Mecklenburg-Vorpommern größere Bedeutung erlangte. Seit dem 25. Mai können wir wieder Übernachtungsgäste aus ganz Deutschland begrüßen, also das sein, was wir am liebsten sind: Urlaubsland. Von Ahlbeck auf Usedom bis Zarrentin am Schaalsee – die Freude der Hoteliers, Pensionsbesitzer, Campingplatzbetreiber und Ferienhausvermieter darüber ist groß. Sie haben sich auf ihre Gäste – auf Sie – vorbereitet und beherrschen das Hygiene-Alphabet gewissermaßen im Schlaf.

Dass der Tourismus in Deutschlands Urlaubsland Nr. 1 gerade rechtzeitig vor dem Sommer wieder zu blühen beginnt, dass man sich wieder bewegen und begegnen kann, wirkt wie eine Befreiung auf viele Menschen – sowohl auf jene, die hier wohnen, als auch auf jene, die hierherreisen. Gut so. Dennoch sind bei aller Freude über die wiedergewonnene Freiheit weiterhin auch Vorsicht und Vernunft geboten. Denn das Gute gibt es zunächst nur auf Bewährung. Nur wenn die Verantwortung für sich selbst und die Verantwortung für andere eine günstige Verbindung miteinander eingehen, können wir das Glück des Reisens und des Lebens mit und vom Tourismus auskosten.

Und auch an der Fassade des ehrwürdigen Hotel Neptun in Rostocks Seebad Warnemünde prangte die Botschaft.

Wir haben einen neuen Ausdruck für die Identifikation mit dem Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern gefunden: „Wir sind Urlaubsland“, heißt es an vielen Wänden, Autos, Schaufenstern oder Kragen von Blusen und Hemden. Und auch an der Fassade des ehrwürdigen Hotel Neptun in Rostocks Seebad Warnemünde prangte die Botschaft. Hier wurde vor Pfingsten mit einem 40 mal 40 Meter großen Banner die große Initiative für mehr Glück, Freude und gern auch etwas Stolz im Tourismus eingeläutet. „Sei dabei. Zeig Herz.“ – Menschen aus Mecklenburg-Vorpommern bekennen sich zum Urlaubsland und seinen Werten; möglichst viele sollen Teil der Idee werden und sich einbringen.

Wir – Gäste und Gastgeber – wollen die Erfolgsgeschichte des Tourismus nicht nur in diesem Sommer gemeinsam weiterschreiben und noch besser werden: „Wir sind Urlaubsland“ – im Einklang mit Mensch und Natur. Seien Sie also herzlich willkommen zwischen Ostsee und Seenplatte – in den Buchten und den Bädern, den Backsteinkirchen und den Badeorten, den Buchenwäldern und den Biosphären. Willkommen zurück in Mecklenburg-Vorpommern!

Wir sind Urlaubsland.

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Seebrücke Ahlbeck

Seebrücke Ahlbeck auf der Insel Usedom (Bild: TMV/Thomas Grundner)

www.mecklenburg-vorpommern.de Impressum