Mecklenburg-Vorpommern - MV tut gut. Mecklenburg-Vorpommern Das Landesportal

Über das Land zum Leben.

Wirtschaft & Arbeit

Bildung & Wissenschaft

Natur & Ernährung

Gesundheit & Sport

Familie

Kultur & Freizeit: Überblick

Tag der Deutschen Einheit in Potsdam

MVs Cube in der Potsdamer Hegelallee lädt Sie ein, das Land aus drei Perspektiven kennenzulernen.

MV präsentiert sich naturnah und digital

„Naturnah ist unser Charakter“ - unter diesem Motto präsentieren wir Ihnen zum Tag der Deutschen Einheit in Potsdam die natürliche Seite Mecklenburg-Vorpommerns: Erleben Sie die unberührte Weite der Natur in drei Nationalparken, drei Biosphärenreservaten und sieben Naturparken. Entdecken Sie naturnahe Urlaubsziele und lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren! Junge Leute lernen MV als Land zum Leben und zum Studieren kennen: Zwei Universitäten und fünf Hochschulen bieten nicht nur beste Studienbedingungen, sondern auch hohe Lebensqualität inmitten schönster Natur.

Videobotschaft der Ministerpräsidentin Manuela Schwesig

Video Grußbotschaft Manuela Schwesig

Naturnah erleben

Video Nationale Naturlandschaften

Sattgrüne Buchenwälder neben glitzernden Seen, Küsten geformt von Wind und Wasser, weitläufige Dünen und Salzwiesen, mystisch anmutende Moorlandschaften. Die Vielfältigkeit der Natur und der Landschaften in Mecklenburg-Vorpommern ist erstaunlich. Zum Schutz dieser Vielfalt ziehen sich drei Nationalparks, sieben Naturparks und drei Biosphärenreservate durch das Land zum Leben. Diese bieten Naturerlebnisse, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Im Nationalpark Jasmund beeindruckt die weiße Steilküste der Kreidefelsen, gesäumt von alten Buchenwäldern und den Wogen der Ostsee. Buchenwälder prägen auch das Bild des Müritz Nationalparks. Dort treffen diese auf glitzernde Seen, Moore und Feuchtbiotope, die Seeadler, Kraniche, Otter und Biber beherbergen. Im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft lässt sich die Kraft von Wind und Wasser erleben: Inseln, Lagunen, Sandbänke und Dünen – die Kräfte der Natur entscheiden, was Teil des Landes ist und was Teil des Meeres. Viele Zugvögel nutzen die Küstenlandschaft als Rastplatz, aber auch für zahlreiche Küstenvogelarten ist der Nationalpark Brutgebiet. Der Mensch ist in diesen Regionen nur zu Gast, kann hier aber die wilden und unberührten Seiten MVs hautnah erleben.

Nationale Naturlandschaften

Naturnah genießen

Video Urlaubsland MV

Mecklenburg-Vorpommern ist nicht nur das Land zum Leben, sondern auch das Land zum Genießen: Weite Landschaften, unberührte Natur, lange Küstenstreifen sowie zahlreiche Flüsse und Seen laden zu Entdeckungstouren ein, die raus aus dem Alltag und rein in die Ruhe der Natur führen. Wie naturnah das Leben in MV ist, erfahren Urlauber, ohne sich zwischen Städtetrip, Aktivreise und Entspannungsurlaub entscheiden zu müssen. Kulturbegeisterte entdecken die Verbindung von Architektur und Natur in und um die zahlreichen Herrenhäuser und Schlösser mit ihren weitläufigen Parkanlagen. Im Frühjahr und Sommer laden Open-Air-Veranstaltungen zu Musikgenuss unter freiem Himmel ein. Sportler und Entdecker genießen die Weitläufigkeit der Landschaften zu Fuß, mit dem Rad oder auf dem Wasser und erleben die Kraft der Elemente hautnah. Kulinarische Köstlichkeiten aus der Region runden den Naturgenuss ab: ob Fischbrötchen oder Gourmetmenü, würziger Ziegenkäse oder rauchige Wildschweinsalami, Sanddornnektar oder frischgebrautes, schwarzes Bier. Das Land zum Leben hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Tourismusverband MV

Naturnah studieren

Video Naturnah Studieren

Die sieben Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern vereinen nicht nur eine lange akademische Tradition mit zukunftsweisenden Studiengängen und einer guten Betreuung der Studierenden, sie zeichnen sich auch durch ihre unvergleichlichen, naturnahen Standorte aus. Diese Nähe zur Natur spiegelt sich auch im Studienangebot der Hochschulen wider: Ob im Bereich der Agrar- und Umweltwissenschaften, der Natur- und Landschaftswissenschaften oder in einem Studium mit maritimen Schwerpunkt. Viele Studiengänge finden dabei ihr Forschungsobjekt wortwörtlich direkt vor der Campustür. Die Hochschule Neubrandenburg forscht und lehrt beispielsweise in ihrem eigenen Lehr- und Demonstrationsgarten auf dem Campus während die Universität Rostock Meeressäuger, Kraken und Pinguine im Marine Science Center direkt in der Ostsee erforscht. Wer sich nicht wissenschaftlich mit Natur und Umwelt beschäftigt, profitiert ebenfalls von den naturnahen Studienstandorten. Im Hochschulsport beim Drachenboot fahren, Segeln und Beachvolleyball spielen oder einfach beim Relaxen nach der Vorlesung am Strand. Diese Forschungs- und Lebensqualität macht den Meerwert eines Studiums in MV aus.

Studieren mit Meerwert