Mecklenburg-Vorpommern - MV tut gut. Mecklenburg-Vorpommern Das Landesportal

In Kürze online : Das neue digitale MV-Magazin

Land zum Leben: Überblick

Kampagnen-Spot : "Rush Hour"

Ein Mann schaut sitzend dem Kranichzug nach.

Wirtschaft & Arbeit: Überblick

Kampagnen-Spot : "Schleuse"

Zwei Frauen beim passieren einer medizinischen Schleuse.

Bildung & Wissenschaft: Überblick

Kampagnen-Spot : "Tönesammler"

Ein Mann steht am Seeufer und hält ein Mikrofon über die Wasseroberfläche.

Natur & Ernährung: Überblick

kampagnen-Spot : "Brötchen holen"

Ein Junge paddelt in einem Boot.

Familie: Überblick

Kampagnen-Spot : "Rush Hour"

Ein Mann schaut sitzend dem Kranichzug nach.

Gesundheit & Sport: Überblick

Kampagnen-Spot : "Tönesammler"

Ein Jugendlicher nimmt Töne mit einem Mikrofon im See auf.

Kultur & Freizeit: Überblick

Mecklenburg-Vorpommern auf der Internationalen Tourismusbörse Berlin

Reisefieber in der deutschen Hauptstadt: Vom 6. bis 10. März 2019 fand in den Messehallen unter dem Funkturm die Internationale Tourismusbörse Berlin (ITB) statt. Bei der weltweit größten Reisemesse war das Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern wieder mit zahlreichen Ausstellern vertreten: Unter dem Motto „Urlaub ist unsere Natur“ informierten sie über die touristischen Highlights im Land zum Leben.

Mecklenburg-Vorpommern auf der Internationalen Tourismusbörse Berlin (Bilder: Messe Berlin)

Ostsee und Seenplatte, die Inseln und Nationalparks sowie die Städte und Dörfer machen Mecklenburg-Vorpommern zu einem der sehenswertesten Bundesländer Deutschlands. Kein Wunder also, dass das Land zum Leben laut Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen sowie der BAT-Stiftung für Zukunftsfragen das beliebteste Urlaubsziel in Deutschland ist. Auf der ITB in Berlin durfte MV daher nicht fehlen. Bereits seit 1991 ist es auf der weltweit größten Reisemesse sehr prominent vertreten und informiert Fach- und Publikumsbesucher über die Höhepunkte seines touristischen Angebots. In diesem Jahr warben vom 6. bis 10. März 19 Aussteller aus MV in Halle 6.2 für Urlaub im Norden, darunter Regionen, Netzwerke, Veranstalter, Hotelgruppen und Einzelausteller. Sie zogen am letzten Tag der ITB eine positive Bilanz.

Einen Schwerpunkt setzte das Land zum Leben in diesem Jahr auf Regionalität. Damit trug das Urlaubsland dem wachsenden Interesse der Gäste nach Authentizität und Unverwechselbarkeit einer Reiseregion Rechnung. Kommunikationsschwerpunkte waren unter anderem die neue Kampagne „Inselbaukunst“ der Insel Rügen oder die neue Erlebnisroute „ManufakTour“, die Gäste zu 20 Orten in Westmecklenburg führt, in denen traditionelles Handwerk, Kunst, Design, Mode und regionale Produkte entstehen. Zudem wurde das Thema Regionalität im Urlaubsmagazin Mecklenburg-Vorpommern aufgegriffen. Beim Partnerabend „Klare Aussichten“ wurden regionale Produkte vorgestellt, darunter das Tafelwasser Minus 181, der preisgekrönte „Foerster´s Heide Gin“ sowie Bierspezialitäten der Störtebeker Braumanufaktur.

Die ITB ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. Mehr als 10.000 Aussteller aus über 180 Ländern stellen ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Gezählt wurden 160.000 Besucher, darunter mehr als 113.000 Fachbesucher. Letzteren waren die ersten drei Messetage vorbehalten, während die Messe am 9. und 10. März allen Besuchern offenstand. Offizielles Partnerland war in diesem Jahr Malaysia. Parallel zur Messe lief der ITB Berlin Kongress vom 6. bis 8. März 2019, der weltweit größte und konzeptionell einzigartige Fachkongress der Reisebranche.

Rückblick 2018

Als erstes Bundesland in der Geschichte der Messe überhaupt war Mecklenburg-Vorpommern offizielles Partnerland der ITB. Gegen die Mitbewerber hatte sich das Land zum Leben unter anderem mit seinem nachhaltigen touristischen Konzept durchgesetzt: So können Urlauber mit dem Kauf einer sogenannten Waldaktie, die ein Aufforstungsprojekt unterstützt, ihren Aufenthalt CO2-neutral gestalten. Erstmalig wurde sogar die Eröffnungsveranstaltung der ITB in Zusammenarbeit mit MV komplett CO2-neutral gestaltet.

MV-Links Aktuelle Neuigkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern