Mecklenburg-Vorpommern - MV tut gut. Mecklenburg-Vorpommern Das Landesportal

Über das Land zum Leben.

Wirtschaft & Arbeit

Bildung & Wissenschaft

Natur & Ernährung

Familie

Gesundheit & Sport

Kultur & Freizeit: Überblick

Arbeiten im Land zum Leben: Juliane Otto von Cortronik, Rostock

(Bild: Landesmarketing MV / Holger Martens)

Cortronik ist ein führendes Unternehmen in der Entwicklung von medizinischen Stents. Wie fühlt es sich an, Teil dieser Erfolgsgeschichte zu sein und was gefällt Ihnen besonders gut an Ihrer Arbeit?

Es fühlt sich gut an, Teil dieser Geschichte zu sein. Als gelernte Foto-Medien-Laborantin komme ich aus einem Bereich, der keine Zukunft mehr hatte. Daher war ich sehr froh, hier bei Cortronik eine neue Chance zu bekommen. Inzwischen arbeite ich seit acht Jahren als Anlagenführerin im Unternehmen und bin mitverantwortlich für die Qualität unserer Produkte. Meine Arbeit macht mir großen Spaß, aber besonders stolz bin ich darauf, dass ich mit meiner Arbeit Menschenleben rette und etwas Gutes tun kann. Mir wurde als Quereinsteigerin die Möglichkeit gegeben hierzubleiben, in meiner Heimat. Dafür bin ich sehr dankbar.

(Bild: Landesmarketing MV / Holger Martens)

Wie lebt es sich in einer Stadt, wo andere Urlaub machen?

Da muss ich nicht lange überlegen. Hier habe ich alles, was ich brauche. Wenn man das Meer, den Strand und die Wälder direkt vor der Tür hat, dann lebt es sich einfach gut. Ich bin in Kühlungsborn geboren und in Kröpelin aufgewachsen. Heute wohne ich in Elmenhorst, genau zwischen meiner alten Heimat und Rostock.

Warum haben Sie sich für Mecklenburg-Vorpommern als Land zum Leben entschieden?

Weil ich hier zu Hause bin. Als ich seiner Zeit vor der Entscheidung stand hierzubleiben oder zu gehen, musste ich nicht lange nachdenken. Hier ist meine Heimat, hier kann ich bei meiner Familie sein, am Strand sitzen und Angeln oder einfach nur die gute Luft am Meer genießen. Stände ich heute erneut vor der Wahl, würde ich mich ganz genauso entscheiden.