Land
Stralsund, Bild TMV Gänsicke

Tradition und Moderne – Stralsund lockt zwischen Land und Meer

Bunte Giebel, Backsteinromantik, schmale Gassen, belebte Marktplätze, ringsherum Teiche und der Sund, ein Wasserarm, dessen Wellen Molenkopf und Strandbad sanft umspülen. Die Hansestadt Stralsund ist berühmt für ihre Altstadt. Im Jahr 2002 wurde sie von der UNESCO auf die Welterbeliste gesetzt. Noch heute kann man Häuser aus der Zeit der Stadtgründung im Jahr 1234 erkunden. Die Bauten auf der Altstadtinsel spiegeln den Reichtum und die Macht der Hanse wider.

Thomas Kühmstedt, Bild Stefan Sauer

„Die Arbeit auf der Werft hat mich nach Stralsund gezogen“

Thomas Kühmstedt ist ein Mann „von der Werft“. Er hat in Stralsund Schiffbau gelernt, in Rostock studiert, Forschungsprojekte weltweit geleitet und auf verschiedenen Werften – unter anderem in Philadelphia – gearbeitet. 2010 übernahm er die Geschäftsführung bei der Firma Ostseestaal.

Naturschutzgebiet, Kraniche auf den Feldern, Bild Rico Giese

„Ich habe mich in die Natur verliebt“

veröffentlicht im Oktober 2020

Rico Giese ist ehrenamtlicher Naturschutzwart. Im Auftrag der unteren Naturschutzbehörde Nordwestmecklenburg hat er ein Auge auf das 195 Hektar große Naturschutzgebiet Dambecker Seen, gelegen zwischen Schwerin und Wismar. 

Kraniche im Nebel, Bild Rico Giese

Zwischen Schweriner See und Ostseestrand

veröffentlicht im Oktober 2020

Wer über den bewaldeten „Sandberg“ fährt, ahnt wohl kaum, dass genau hier die Hauptwasserscheide zwischen Ost- und Nordsee verläuft. Sieht man ja nicht. Stattdessen erblickt man das kleine Dorf Dambeck, idyllisch gelegen zwischen Schwerin und Wismar. Vorausgesetzt, der Morgennebel, der fast mystisch aus den umliegenden Seen und Mooren emporsteigt, hüllt nicht gerade die Häuser, Gärten und Menschen ein.

Tom Wickboldt, Bild Michael H Max Ragwitz

Wege zum Genuss

veröffentlicht im Oktober 2020

MV ist in jeder Hinsicht ein Land zum Genießen. Der Nordosten bietet viele Sehenswürdigkeiten sowie reizvolle Natur mit Meer und malerischen Seen. Darüber hinaus ist das Land ein anspruchsvoller gastronomisch-kulinarischer Gastgeber. 

Anwesen - Bild Hans Fallada Gesellschaft eV

Glänzendes „Tafelsilber“

veröffentlicht im Juni 2020

Mecklenburg-Vorpommern feiert in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag. Doch nicht nur das Bundesland darf feiern, auch sein wohl wertvollster Schatz: Das „Tafelsilber der Deutschen Einheit“, wie Klaus Töpfer es einst nannte, wird 30. Der damalige Bundesumweltminister sprach von den Nationalen Naturlandschaften, vom Beginn des gemeinsamen Naturschutzes im wiedervereinigten Deutschland. Kommen Sie mit uns: Wir zeigen Ihnen einige dieser wunderschönen Landstriche in MV.

Altwarp, im Hintergrund Nowe Warpno in Polen - Bild Walter Graupner

Vom Haff in die Welt

veröffentlicht im Juni 2020

Malerisch, zurückhaltend und reizvoll – so ist das Stettiner Haff. Neben urwüchsiger Natur und malerischen Fischerdörfern hat es aber noch weit mehr zu bieten: interessante Arbeitsplätze, familienfreundliche Atmosphäre und ein umfangreiches Kultur- und Freizeitangebot für die gesamte Familie.

Christoph Moinian, Angela Künzel, Johannes Dworatzek - Bild Andreas Frost

MV hält zusammen

veröffentlicht im Juni 2020

Als im März die Pandemie begann, unser aller Leben zu verändern, setzten sich viele Frauen und Männer ganz besonders für ihre Mitmenschen ein. Stellvertretend für alle „Heldinnen und Helden“ des Corona-Alltags stellen wir einige vor.

Hans Dieter Knapp - Bild TMV Tiemann

„Wir sind auf intakte Natur angewiesen“

veröffentlicht im Juni 2020

Der Biologe Prof. Dr. Hans Dieter Knapp ist einer der Gründerväter der Nationalparks im Nordosten Deutschlands. Kurz vor dem Beitritt der DDR zur Bundesrepublik wurden sie unter Schutz gestellt. Zum 30-jährigen Jubiläum haben wir ihn auf Rügen getroffen – und gefragt, wie damals alles anfing und was es heute noch zu tun gibt.

www.mecklenburg-vorpommern.de Impressum Datenschutz Barrierefreiheit